Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

Ein Informationsangebot der Kulturreferentin am Schlesischen Museum zu Görlitz

 

Sehr geehrte Damen und Herren, 
liebe Leserinnen und Leser des SILESIA-Newsletter!

der erste Newsletter in diesem Jahr 2018 erscheint zu den Osterfeiertagen. Ich wünsche Ihnen frohe Festtage und gute Wege, sollten Sie auf Reisen sein. In Görlitz beginnt erfahrungsgemäß nach Ostern die Saison und spürbar mehr Gäste spazieren über den Untermarkt. So hoffen wir auf viele Besucher zu den 3. Literaturtagen an der Neiße, die vom 11.-15. April in Görlitz und Zgorzelec mit mehreren Partnern ausgerichtet werden. Hinweise zum Programm finden Sie unter "Nachrichten".

Im Jahr 2018 erinnern wir in Europa an 100 Jahre Ende des Ersten Weltkrieges. In Polen verbindet sich damit der Jahrestag der Wiedererlangung der staatlichen Unabhängigkeit. Damit einher ging 1918 die Frage der Grenzen des neuen Polen im Osten und Westen, so dass mit dem Ende des Weltkrieges zugleich neue Konflikte ihren Anfang nahmen, die insbesondere auch das deutsch-polnische Verhältnis belastet haben. Wir stellen Beispiele vor, wie das Unabhängigkeitsjubiläum 2018 in Schlesien begangen wird und empfehlen Literatur zum Verständnis dessen, was sich kulturell, politisch und gesellschaftlich mit der Erinnerung an die Zweite Republik - Polen in den Jahren 1918-1939 - verbindet. Die neue Ausgabe des Blickwechsel - Journal für deutsche Kultur und Geschichte im östlichen Europa - weitet die Perspektive auf die Folgen des Jahres 1918 für das östliche Europa. Nähere Informationen zu dem vom Deutschen Kulturforum Östliches Europa herausgegebene Heft finden Sie in der Rubrik "Literatur".

Mit vielen Grüßen

Annemarie Franke
Kulturreferentin für Schlesien